GASAG gestaltet neue Bürofläche innovativ als Multi-Space-Umgebung

Im März 2021 bezieht die GASAG-Gruppe ihre neue Unternehmenszentrale auf dem EUREF-Campus. Mit dem GASAG Energiequartier wird der Standort für Innovationen rund um die Themen Energie und Mobilität perfekt ergänzt. Damit leben wir unsere Ansprüche – innovativ und umweltbewusst – mehr denn je. Und wir möchten diese nicht nur nach außen tragen, sondern auch verstärkt nach innen. Auf unseren neuen Büroflächen schaffen wir ein Wechselspiel zwischen offenem Austausch und konzentrierter Zurückgezogenheit.

Seitdem die GASAG im Jahr 1847 gegründet wurde, hat sich das Arbeiten für unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen stetig gewandelt. Die Digitalisierung führt heute dazu, dass klassische Konzepte der Arbeit neu gedacht werden müssen. Mit der Neugestaltung unserer Büroflächen im GASAG Energiequartier möchten wir die Chance nutzen, einen weiteren Schritt Richtung Zukunft zu gehen. Denn wir wollen nicht nur für die Anforderungen und Bedürfnissen der Arbeitswelt von heute, sondern auch schon von morgen gerüstet sein. Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist dabei unsere Belegschaft. Diese wurde bereits seit Planungsbeginn der neuen Unternehmenszentrale in Berlin Schöneberg mit einbezogen und ihre Meinung zum Raumkonzept oder zu technischen Details abgefragt.

Neues Bürokonzept: Verschiedene Räume für verschiedene Bedürfnisse

Wir schaffen einen Zukunftsort, an dem unternehmerisches Handeln und Innovation durch Zusammenarbeit gefördert werden. Um Begegnungen, Agilität und Dialog noch stärker in den Fokus zu rücken, erwartet die rund 720 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im GASAG Energiequartier nicht nur ein üblicher Schreibtisch, sondern ein vielfältiges, an Tätigkeiten orientiertes Arbeitsumfeld. Ähnlich wie im eigenen Zuhause folgt das Multi-Space-Konzept der Idee, dass man für verschiedene Tätigkeiten verschiedene Orte im Büro aufsucht.

Das gestaltet sich wie folgt: Möchte eine Kleingruppe über ein Projekt diskutieren, trifft sie sich im Zusammenarbeitsraum. Wer eine Kollegin in entspannter Atmosphäre auf den neusten Arbeitsstand bringen möchte, nutzt eine der vielen Austauschflächen wie Meeting Points oder das WorkCafé. Für hoch konzentriertes Arbeiten in absoluter Stille dient ein Rückzugsraum. Die Mischung macht es aus: Das GASAG Energiequartiers bietet sowohl Orte, die zur Zusammenarbeit einladen, als auch ruhige Orte für fokussiertes Arbeiten.

Multi-Space-Büro sorgt für mehr Kommunikation und Kreativität

Als zukunftsorientiertes Bürokonzept passt sich die Multi-Space-Lösung flexibel an agile Arbeitsformen und unterschiedliche Bedürfnisse an. Die Neugestaltung soll für mehr Interaktion sorgen sowie die Motivation, Leistungsfähigkeit und Kreativität unserer Mitarbeitenden fördern. Um sich an die künftige Büroumgebung des GASAG Energiequartiers zu gewöhnen, konnte diese bereits auf Pilotflächen am ehemaligen Unternehmensstandort wochenweise getestet werden. Es ist wieder ein neuer Weg, auf den sich die GASAG begibt, um auch innerhalb der eigenen Arbeitswelt einen Zukunftsort zu gestalten.

 

 Beitrag von Kristin Jost