10TH EDITION BERLIN ART WEEK – zum fünften Mal mit GASAG als Hauptsponsor

07.09.2021 - Die Berlin Art Week hat eine große Strahlkraft über die Hauptstadt hinaus. Als Hauptsponsor des Kultur-Events leistet die GASAG zum fünften Mal in Folge einen Beitrag, den Kunststandort Berlin zu stärken. Die 10TH EDITION BERLIN ART WEEK präsentiert innerhalb weniger Tage eine Fülle und Vielfalt aktueller zeitgenössischer Positionen und Strömungen.

Schon seit vielen Jahren fördert die GASAG den Berliner Kultursektor. Zum Beispiel mit dem seit 1997 ausgelobten GASAG Kunstpreis, der gemeinsam mit der Berlinischen Galerie vergeben wird. Der Berliner Opernpreis, den der Energiedienstleister seit 1997 mit der Neuköllner Oper auslobt, oder der Berliner Kindertheaterpreis mit dem GRIPS Theater, der Autoren für das Schreiben von Kindertheaterstücken fördert, sind weitere wichtige Preise, mit denen Kultur in Berlin von der GASAG unterstützt wird. Oder als Initiator der Bühnenkunstschule ACADEMY, die ein außerschulischer, interkultureller Ort für kulturelle Bildung mitten in Berlin ist.

„Wir unterstützen die Berlin Art Week zum fünften Mal als Hauptsponsor, weil in Berlin tätige Künstler durch diese Plattform auch über die Landesgrenzen hinaus besser wahrgenommen werden. Für viele Akteure der weltweiten Kunstszene hat die Veranstaltung eine besondere Strahlkraft. Das Sponsoring ist unser Beitrag, die Zukunft des Kunststandortes Berlin zu stärken“, sagt Georg Friedrichs, Vorstandsvorsitzender GASAG AG

Die GASAG ist seit fast 175 Jahren ein Teil Berlins. Als moderner Energiedienstleister bietet die GASAG neben der Erdgas- und Ökostromlieferung auch innovative Versorgungskonzepte an. Dabei steht GASAG nicht nur für die Energieversorgung von morgen, sondern hat auch die nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft im Blick. So ist es dem Berliner Unternehmen ein Anliegen, Initiativen in den Bereichen Kultur, Sport, Umwelt, Bildung und Wissenschaft zu fördern und Verantwortung zu übernehmen. Einen wichtigen Schwerpunkt bildet dabei die Förderung von Kunst und Kultur, weil diese Elemente Ausdruck einer lebendigen, kreativen und offenen Stadtgesellschaft sind. Sie tragen in großem Umfang dazu bei, dass Berlin attraktiv und spannend bleibt und in Europa und auch darüber hinaus wichtige Impulse geben kann.

Mehr Informationen zum Engagement der GASAG finden Sie unter: www.gasag.de/unternehmen/engagement

AP-U-Luchner

Pressesprecherin

Ursula Luchner

030 7872-3040

presse@gasag.de

GASAG AG

EUREF-Campus 23–24

10829 Berlin