UMWELT€URO.

header_umwelteuro

Umwelt€uro: Eine Spendenaktion der GASAG

Nachhaltigkeit, Innovation und Zukunftsfähigkeit sind der GASAG seit jeher ein Anliegen. Deswegen hat das Unternehmen in 2019 die Spendenaktion „Umwelt€uro“ ins Leben gerufen und möchte damit gemeinnützig anerkannte Organisationen in Berlin unterstützen, die sich mit ihren Projekten diesen Themen annehmen und so einen Beitrag zur aktiven Gestaltung der Gesellschaft beitragen.

Auch deine Organisation kann dabei sein!

Die GASAG stellt 50.000 Euro als Fördersumme 2021 bereit. 

Ab sofort ist es wieder möglich sich mit seinem Projekt für die Teilnahme am Umwelt€uro zu bewerben. Das Projekt muss in Berlin sein und sich mit einem der folgenden Themenbereiche auseinandersetzen:

  • nachhaltige Ressourcennutzung / Energiesparen
  • Renaturierung / Stadtgrün / urbane und interkulturelle Gärten
  • Artenschutz / Biodiversität
  • Klimaschutz / Klimafolgenanpassung
  • Erneuerbare Energien
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) / Umweltbildung

Weitere Informationen findest du in den Teilnahmebedingungen.

Umwelt€uro – du entscheidest, wer die Spenden erhält

Umweltschutz ist unsere Natur

Für grüne Projekte gibt es den Umwelteuro.
Umweltschutz hat viele Gesichter: ob urbane Gärten oder Bienenvölker auf Dachterrassen – wir sind dabei und unterstützen gern jedes grüne Projekt. Dafür haben wir den Umwelt€uro ins Leben gerufen. Schicke eine E-Mail an umwelteuro@gasag.de und nutze deinen individuellen Spenden-Code, um selbst auszuwählen, welche regionalen Umwelt- und Klimaschutzprojekte unser Geld bekommen.

Mehr Engagement und viel gute Energie gibt es hier.
Beirat_1800x1197
Foto v.l.n.r.: Johannes Rupp, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung; Verena Fehlenberg, BUND; Sandra Kolberg, Grüne Liga; Sebastian Stragies, Berlin 21; Ricarda Pätzold, Deutsches Institut für Urbanistik; Florian Kliche, UFU


Dein Projekt wird durch unseren Beirat, unter Federführung von Berlin 21 geprüft. Der Beirat besteht des Weiteren aus Grüne Liga Berlin, Unabhängiges Institut für Umweltfragen, Deutsches Institut für Urbanistik, Bund für Umwelt und Naturschutz, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Weitere Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sebastian-Teaser
Sebastian Stragies, Berlin 21 e. V., Projektleitung Beirat Umwelt€uro

Jetzt auf unserem Blog: So geht mehr Nachhaltigkeit im Alltag

In unserem aktuellen #läuftläuft-Blogartikel findet ihr ein Interview mit Sebastian, einer der Berlin 21 Vorstandsmitglieder. Er hat uns verraten, wie wir Nachhaltigkeit und Klimaschutz in unseren Alltag integrieren können. Zum Artikel