„Wann beginnt eigentlich deine Energiewende?“ – GASAG startet #neudenken-Kampagne

Klimawandel, Energiewende, Ökostrom - drei Begriffe, die im Jahr 2021 in den meisten Haushalten bereits eine Rolle spielen. Und dennoch werfen sie bei vielen Verbraucherinnen und Verbraucher noch immer Fragen auf. Was dahinter steckt und wie Einzelpersonen einen wichtigen Teil zum Klimaschutz beitragen können, ist Thema der neuen GASAG-Kampagne, die am 26. April 2021 startet.

Der Klimawandel ist messbar und spürbar. Ihn zu stoppen oder zumindest zu verlangsam, ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit – um unsere Zukunft und die unserer Kinder lebenswert zu gestalten. Als modernes Energieversorgungsunternehmen sind wir bereits seit vielen Jahren Teil der Energiewende und tragen aktiv zur Reduzierung von CO2-Emmisonen bei. Damit dies wirklich gelingt, müssen aber alle mitmachen: Viele kleine Schritte tragen dazu bei – jeder Mensch kann helfen. Aber wie genau kann das funktionieren?

Stellvertretend für die Verbraucherinnen und Verbraucher in Berlin und ganz Deutschland stellt die aktuelle GASAG-Kampagne die entscheidenden Fragen: „Kann ich den Klimawandel stoppen?“, „Wann beginnt eigentlich deine Energiewende?“ oder „Muss Ökostrom teuer sein?“ Die überzeugend einfachen Antworten liefert das Online-Magazin unter www.gasag.de/neudenken – inklusive konkreter Lösungen, mit denen alle gemeinsam und jeder für sich den Klimawandel stoppen können. Denn die ganz persönliche Energiewende beginnt mit erstaunlich simplen Maßnahmen im Alltag. Das Wichtigste dabei: Nicht irgendwann, sondern heute anfangen!

Der Wechsel zum Ökostrom ist natürlich ein wichtiger und einfacher Baustein, um das Klima zu schonen. Seit 2015 nutzen GASAG-Kunden Ökostrom-Tarife, heute vertrauen bereits mehr als 500.000 Stromkunden auf CO2-freie Elektrizität – das macht unsere Kunden und uns zur einmaligen, großen „Ökostrom Community“. In der zweiten Phase der Kampagne ab 07.05.2021 rückt diese in den Fokus: Warum die Nutzung von Ökostrom wichtig und sinnvoll ist, was „grünen Strom“ vom „grauen Strom“ unterscheidet und wie einfach der Wechsel in die Ökostrom Community funktioniert – Verbraucherinnen und Verbraucher erhalten wichtige Impulse und Anreize, um den eigenen Stromverbrauch von CO2-Emissionen zu befreien.

Das frische, moderne Design spricht dabei eine breite Zielgruppe an, die bereit ist, als individuelle Wegbereiter für den Wandel Teil eines großen Ganzen zu sein.

Ausgewählte Motive der aktuellen GASAG-Kampagne: